Wie viel Hausbesitzer in ihre Immobilie stecken müssen

Was der Werterhalt einer Immobilie über die Jahre kostet – davon berichtet aktuell der FOCUS. Bei Euro Grundinvest sind wir ebenfalls täglich mit dem Thema „Kaufnebenkosten“ konfrontiert und raten Immobilieneigentümern und Kapitalanlegern daher, Renovierungskosten immer von Anfang an zu kalkulieren.

So sind Bestandsimmobilien beim Kauf natürlich günstiger zu haben als Neubauten – sie können allerdings schnell zur Kostenfalle werden. Wir empfehlen, beim Kauf einer gebrauchen Immobilie unbedingt einen Gutachter hinzuzuziehen, der den Bauzustand prüft. Nur so können potenzielle Nebenkosten durch Renovierungsarbeiten im Voraus realistisch angesetzt werden. Veraltete Heizungsanlagen und Elektroinstallationen sowie schlechte Wärme- und Schallisolierungen sind klassische Beispiele für Mängel, die den Sanierungsbedarf einer Immobilie schnell teuer werden lassen.

Was das Thema Renovierungen betrifft, gilt es, bei allen Immobilien, egal ob alt oder neu, künftige Instandhaltungskosten zu bedenken. Eigentümer sollten daher kontinuierlich Rücklagen bilden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s